Karl IV. – Audioguide

Mit dem Mikro in‘s Mittelalter: Schülerinnen des Herzog-Christian-August-Gymnasiums Sulzbach-Rosenberg und des Gymnazium Rumburk/CZ gestalten Audioguides zur Landesausstellung in Prag und Nürnberg. In einer Projektwoche in Nürnberg trafen sich bayerische und tschechische Schülerinnen der beiden Partnerschulen, um ein besonderes Projekt zu erstellen.

Audioguide von Jugendlichen für Jugendliche
Zwischen den beiden Schulen bestehen bereits enge partnerschaftliche Beziehungen aus einem Schüleraustausch, auf dessen Grundlage jetzt die Audioguides verwirklicht wurden. In witzigen, manchmal frechen Texten haben die Schülerinnen und Schüler Objekte aus der Landesausstellung in entsprechende Situationen eingebaut. Dabei portraitieren sie Karl IV. gekonnt als Reliquiensammler und am Ende sogar als sprechende Statue. Damit die Texte trotzdem historisch korrekt sind, wurden sie von Oberstudienrat Ludwig Nerb vom Herzog-Christian-August-Gymnasium und von Dr. René Küpper vom Haus der Bayerischen Geschichte (HdBG) auf sachliche Richtigkeit überprüft. Anzumerken ist noch, dass die Arbeit allen Beteiligten großen Spaß gemacht hat.

Prädikat: unbedingt anhören!